MMS 2-Kanal System: Einsatz auch bei hohen Drehzahlen

Das bielomatik MMS 2-Kanal System ist auch für hochdy­namische Prozesse mit hohen Spindeldrehzahlen geeignet, weil Öl und Luft prozessnah zusammengeführt werden.

Typische Anwendungsfälle sind Bearbeitungszentren mit häufigem Werkzeugwechsel.

Beim bielomatik MMS 2-Kanal System wird ein Ölfilm mit­tels Luft in Richtung Werkzeug transportiert. Eine exakte Dosierung ist bei kleinen Werkzeugen ebenso gegeben, wie die Versorgung von Werkzeugen mit höherem Schmierstoffbedarf. Es gibt keine Verschmutzung bzw. Verunreinigung der Maschine während des Werkzeugwechsels.

Die „Span zu Span“-Zeit durch schnelles Ansprechen der Maschine ist sehr kurz. Die Ölzufuhr ist kalibrierbar und unabhängig von der Drehzahl.

  • Extrem kurze Ansprechzeiten.
  • Exakte Dosiermengen.
  • Integrierte Steuerung.
  • Einfache Ansteuerung von Werkzeugparametern über M-Funktionen.
  • Auch für kleine Werkzeuge mit Kühlkanälen < 1 mm einsetzbar.
  • Geeignet bis ca. 40.000 U/min Spindeldrehzahl.
  • Auch für Werkzeuge mit hohem Schmierstoff­bedarf geeignet.

Vorteile beim MMS 2-Kanal System:

  1. Die Öldosierung erfolgt in den Luftstrom innerhalb des Übergaberohres:
    Keine Verschmutzung von Fixierflächen.
  2. Ab dem Übergaberohr Zwangsführung:
    Hohe Drehzahlen sind realisierbar.
  3. Zustandsänderung direkt an der Wirkungs­stelle:
    Hochdynamische Prozessanpassung.
  4. In der Spindel nur reine Luft:
    Keine Verschmutzung während des Werkzeugswechsels (Kapillareffekt).

  

MMS_Werkstuecke_C_350px (jpg)