Diese Webseite nutzt unbedingt erforderliche Cookies. Wenn Sie auch der Verwendung von komfortbezogenen Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.

Header Desktop (klein)

Header Mobile (klein)

Bachelor of Engineering

Abschluss mit engem Praxisbezug

Mehr Erfahrung sammeln – das kann nie schaden. Also absolviert man den praktischen Teil seines Dualen Studiums am besten dort, wo einem fachlich mehr geboten wird.

Genau das bieten wir in Kooperation mit der DHBW Horb und DHBW Stuttgart. Und tragen so wesentlich dazu bei, theoretische und praktische Aspekte optimal zu verzahnen. Das Ergebnis? Man wird zu einem Absolvent mit einem hohen Maß an Fähigkeiten und Kenntnissen – vom ausgeprägten Fach- und Methodenwissen bis hin zur hohen Sozialkompetenz.

Dies erreichen wir u.a. mit Projekten aus der Praxis für die Praxis. Immer dabei im Einsatz: unser seit Jahrzehnten geschulter Riecher für die Belange der Studenten. Der zeigt sich u.a. darin, wie intensiv wir Studierende betreuen, bis zum Berufsstart begleiten und den Kontakt zu Hochschulen pflegen.

Ablauf der Praxisphase für Studierende

Fachrichtung Elektrotechnik

  • Sie starten in unserer Ausbildungswerkstatt und lernen die elektronischen und mechanischen Grundlagen mit Schwerpunkt Elektronik kennen
  • Sie erhalten eine Einführung in unser Elektro-CAD-System und die Produktdatenbank
  • Sie werden Schritt für Schritt mit der Arbeitsweise eines Ingenieurs vertraut gemacht:

    • Zunächst bearbeiten Sie kleine Projekte, dann immer anspruchsvollere
    • Schließlich verfassen Sie Ihre Bachelor-Arbeit, z.B. zum Thema „Entwicklung einer Steuerung für einen Drehdurchführungs-Prüfstand“

  • Enger Praxisbezug ist immer gegeben: Sie arbeiten nicht nur am PC, sondern auch in der Montage. So können Sie die Ergebnisse Ihrer Entwicklungsarbeit auch in der Anwendung sehen

Fachrichtung Mechatronik

  • Sie starten in unserer Ausbildungswerkstatt und lernen die elektronischen und mechanischen Grundlagen kennen
  • Sie erhalten eine Einführung in unser CAD-System, Elektro-CAD-System und die Produktdatenbank
  • Sie werden Schritt für Schritt mit der Arbeitsweise eines Ingenieurs vertraut gemacht: von der Bearbeitung immer anspruchsvollerer Projekte in der mechanischen Konstruktion über die Arbeit in der Elektrokonstruktion im Folgesemester bis hin zum Verfassen Ihrer Bachelor-Arbeit
  • Ihre Bachelor-Arbeit befasst sich je nach Ihrer fachlicher Neigung mit einem Thema aus der mechanischen Konstruktion oder der Elektrokonstruktion, z.B. „Auslegung und Entwicklung der Ansteuerung eines pneumatisch betriebenen Schmiersystems“
  • Enger Praxisbezug ist immer gegeben: Sie arbeiten nicht nur am PC, sondern auch in der Montage. So können Sie die Ergebnisse Ihrer Entwicklungsarbeit auch in der Anwendung sehen

Fachrichtung Maschinenbau

  • Sie starten in unserer Ausbildungswerkstatt und lernen die elektronischen und mechanischen Grundlagen mit Schwerpunkt Mechanik kennen
  • Sie erhalten eine Einführung in unser CAD-System und die Produktdatenbank
  • Sie werden Schritt für Schritt mit der Arbeitsweise eines Ingenieurs vertraut gemacht:

    • Zunächst bearbeiten Sie kleinerer Projekte, dann immer anspruchsvollere
    • Schließlich verfassen Sie Ihre Bachelor-Arbeit, z.B. zum Thema z.B. „Auslegung und Konstruktion eines automatischen Ventil-Prüfstands“ oder „Erstellung eines Katalogs für die Produktlinie Zentralschmiertechnik“

  • Enger Praxisbezug ist immer gegeben: Sie arbeiten nicht nur am PC, sondern auch in der Montage. So können Sie die Ergebnisse Ihrer Entwicklungsarbeit auch in der Anwendung sehen

Fachrichtung Wirtschaftsingenieurswesen

  • Sie starten in unserer Ausbildungswerkstatt mit einem Grundlehrgang. Anschließend durchlaufen Sie verschiedenste Abteilungen, lernen deren Abläufe kennen, gewinnen einen Einblick ins Tagesgeschäft und übernehmen Projektarbeiten:

    • Zunächst in den technischen Abteilungen, z.B. der Fertigungssteuerung und/oder der Entwicklung
    • Anschließend im 2. Jahr in den kaufmännischen Abteilungen, z.B. Einkauf, Buchhaltung/Controlling und Vertrieb
    • Am Ende Ihres Studiums verfassen Sie Ihre Bachelor-Arbeit, z.B. zum Thema „Entwicklung einer Strategie für Ersatzteil – Pricing“ oder „Weiterentwicklung intralogistischer Prozesse eines Maschinenbauers vom Automobilzulieferer zum Medizintechnikzulieferer“

  • Enger Praxisbezug ist immer gegeben: So entwickeln Sie sich zu einem Experten für Technik und Wirtschaft

Fragen?

Beantwortet Ihnen gern Frau Müller.

Frau Katja Müller

Betreuung der kfm. Auszubildenden

und DHBW-Studenten

Tel.: +49-7025-12 211

Frau Katja Müller

Betreuung der kfm. Auszubildenden

und DHBW-Studenten

Tel.: +49-7025-12 211